Go East

This post is also available in: Englisch

Go East Project dataea1

Das Kaffeehaus zählt zu den wichtigsten Orten dieser Welt. Dem Kaffeetisch danken wir erste Liebesofferte, hier finden oft die wichtigsten Geschäftsgespräche unseres Lebens statt, hier lesen wir von Nachrichten aus aller Welt, beichten, weinen und lachen wir. Unzählige wichtige Stationen unseres Lebens sind mit diesem Ort fest verwurzelt. “In einem Café zu sein, heißt sich zuhause zu fühlen ohne zuhause zu sein“ schrieb Peter Altenberg, einer der berühmtesten Kaffeehausdichter. In Wien steht das Kaffeehaus für einen Raum der irgendwo zwischen Büro und Wohnzimmer im Alltag angesiedelt ist.

ea2

In den traditionellen Kaffeehäusern Sarajevos besaßen die Räume außer Polster und Tische keine weiteren Möbelstücke. Flexible und von überflüssigen Gegenständen befreite Räume bieten den Gästen uneingeschränkten Blick in die Gassen, Gärten, zum Fluss oder [dank bewegter Topographie] überblicken sie von dort gleich die ganze Stadt.
Aus mehreren Gründen ein idealer Ort für ein Treffen zweier Städte: das Projekt des Architekturkaffeehauses© verbindet bis zum Verschmelzen die Rituale des Kaffeetrinkens und Kaffeehausgehens zweier Städte: Wien und Sarajevo. Hier kann man zwischen einer Tasse Wiener Melange oder “Fildjan“ Bosnische “Kahva“ wählen.

ea3

Das Architekturkaffeehaus© bietet außerdem Gelegenheit zum Ausspannen auf Polstern, die von traditionellen Teppichmustern inspiriert sind, zum [Architektur] Diskutieren, zum Informationen-Sammeln über beide Städte sowie sich über das Programm des
GO East – Vienna meets Sarajevo Projekts zu informieren.

ea4

911_Architekturkaffeehaus_Vienna_06

Go East 02 Go East 01



Kommentare sind geschlossen.